Netstream verkauft Voice und Connectivity Geschäft und konzentriert sich auf Cloud und Streaming

Artikel erstellt am

Nach dem Hosting-Geschäft übergeben wir nun auch Voice und Connectivity an kompetente Partner. Damit schliessen wir unsere Fokussierungsstrategie ab und widmen uns ab sofort voll und ganz dem Kerngeschäft mit Cloud- und Streamingservices. Damit wird Netstream in Zukunft zum reinen IT-Infrastrukturanbieter mit Fokus auf das B2B-Geschäft.

Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung hat der Verwaltungsrat von Netstream bereits im Jahr 2018 entschieden, dass wir uns in Zukunft voll und ganz auf das Geschäft mit Cloud- und Streamingservices fokussieren werden. Entsprechend wurden Lösungen für die Sparten Voice, Connectivity und Hosting gesucht. Unser Ziel war es, Partner zu finden, die in den jeweiligen Geschäftsbereichen viel Erfahrung haben und diese entsprechend erfolgreich weiterbetreiben. Wichtig dabei war, den heutigen Kunden maximale Kontinuität zu gewährleisten.

Nachdem das Hosting-Geschäft bereits im Februar 2020 an die Internet Group AG übergeben wurde, konnten wir nun auch für Voice und Connectivity einen kompetenten Partner finden.

Das Voice-Geschäft inklusive des preisgekrönten Portals netvoip.ch wird per sofort an die auf Telefonie-Lösungen spezialisierte Nexphone AG verkauft, welche die Services unter der netvoip AG als Tochterfirma betreibt. Das Connectivity-Geschäft wird ebenfalls per sofort in die von Tom Knienieder und weiteren Schweizer Tech-Investoren neu gegründete netconnect AG ausgegliedert.

Lesen Sie hier die vollständige Medienmitteilung in Deutsch und Englisch.

Somit bedanken wir uns bei unseren treuen Kunden für die Zusammenarbeit und übergeben diese nun in kompetente Hände.